Feed  

   

openSUSE  

openSUSE counter

   

Balsam Professional 12.1 Angekündigt

Details

Balsam Professional angekündigt!

---


Free Joomla Extensions

---

(Die Presseerklärung finden Sie am Ende des Artikels)

In einer Presseerklärung vom 18.10 kündigt die open-slx GmbH jetzt das Erscheinen von Balsam Professional 12.1 an.

Mit Balsam Professional kommt der Nachfolger der openSUSE Box, beziehungsweise manchmal auch „openSUSE Retail Editon“ genannten Kauf-Version von openSUSE direkt von open-SLX.

In vorherigen Videos habe ich ja bereits die open-SLX GmbH vorgestellt, trotzdem will ich hier noch einmal darauf eingehen.

Die open-SLX GmbH steht seit 2009 hinter der openSUSE Box, damals hat Novell und das openSUSE Projekt die Produktion eingestellt und an open-SLX übergeben.

Für alle Interessierten:
Die open-SLX GmbH ist eine privat gehaltene Firma mit Sitzt in Nürnberg, vorsitzender ist Stefan Werden.

Was bedeutet dies jetzt für uns / für openSUSE?

 

Direkt sind wir die openSUSE Nutzer davon nicht betroffen, jedoch schreibt Stefan Werden in der Presseerklärung: „Der Käufer unseres Produkts erwarten zu Recht für ihr Geld einen signifikanten Mehrwert gegenüber frei verfügbaren Versionen[...]“.

Hiermit will er wahrscheinlich die Vorteile der Kaufversion herausstellen, laut der Pressemitteilung wären die wichtigsten:

  • 90 Tage Installationssupport (Telefon, Email, Chat)

  • Beinhaltet kommerzielle Software wie den Flashplayer, Grafikkarten Treiber, Adobe Reader, Opera, Monyplex, Antivir und SpiderOak Online Backup.

  • Update direkt von open-SLX

Weiter wird in der Presseerklärung auf die großen Unterschiede eingegangen, so wird der Linux-Kernel erstmals als Version 3.1 enthalten sein, 3600 Updates, Performance Verbesserungen und natürlich auch Plasma active one, was das Thema der letzten Tage ist, denn mit Plasma Active One ist erstmals eine speziell auf Touchscreen Monitore ausgerichtete Oberfläche enthalten, in der aktuellen Version für Tablett-Computer und hybrid Netbooks, aber schon bald soll es auch für weitere mobile Geräte folgen.

Was jetzt so besonders an dieser Version einer Kaufversion?

Wie auch in der Mitteilung geschrieben, ist mit Balsam Professional 12.1 das erste mal eine Box komplett aus der Hand von open-SLX, dies lässt sich schon durch den neuen Namen erahnen, durch Balsam Professional wurde open-SLX erstmals zum Hersteller und Produzent und kann jetzt selbst die Ausrichtung bestimmen.

So lässt sich in der Mitteilung ganz klar eine neue Ausrichtung in Richtung mobile Geräte zu sehen!

Einige Kleinigkeiten sind noch zu erwähnen:

In dieser neuen Version hat open-SLX auch Ideen und Anfragen eingebaut, so wird jetzt der Quellcode von sämtlichen Programmen direkt auf DVD mitgeliefert.

Auch sind einige neue Änderungen die auch in openSUSE zu finden sind enthalten, da Balsam ja weiterhin auf openSUSE setzt (openSUSE Box heißt jetzt Balsam sonst Ändert sich nicht ;-)), so ist zum Beispiel für die die es interessiert: es wurde von init auf systemd gewechselt.

Als letztes wird noch auf die neue Communety hingewiesen von open-slx welche vor einiger Zeit in Zusammenarbeit mit ubuntuusers erschaffen wurde, diese besteht aus Wiki, Forum, und einigen anderen Sachen, wie einen openSUSE Planet (gebündelte Beitröge au verschiedenen Blogs, unter anderem auch OpenSuseScreenCast).

Zum Schluss fehlt jetzt nur noch der Preis, dieser soll bei 69,90€ liegen, in den USA bei 71,90€.

 
Was fehlt noch? Richtig das Datum!
 
Erscheinen soll Balsam am 11. November und kann im online Versandhandel, in Einzelhandel (Saturn Mediamarkt und Co) sowie ein internationales Resellernetz.

Nutzt uns das jetzt? Die Entscheidung muss jeder selber treffen, für Einsteiger sicher nicht schlecht, durch den Gegeben Support, aber natürlich kann man auch weiterhin die freie/kostenlose openSUSE Version benutzen und einfach die Programme nach installieren.

In dem Sinne wünsche ich euch viel Spaß,
OpenSuseScreenCast
 
Files:
Balsam_Professional_Ankündigung
Date 05.02.2012 Language  Deutsch Filesize 110.81 KB Download 524
   
© OpenSuseScreenCast Google+